Frankfurt/Main

Keine Chance auf schnelle Rückkehr deutscher Urlauber

Die Luftraumsperrung in Tunesien hat zur Streichung von Flügen zwischen Deutschland und Tunesien geführt. Die vorzeitige Heimkehr eines großen Teils der rund 2000 Tunesien-Urlauber des Reiseveranstalters Thomas Cook verzögert sich damit. Auch die Lufthansa strich Flüge.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net