Berlin

Kein Elterngeld mehr für Vermögende

Reiche sollen kein Elterngeld mehr bekommen. Darauf haben sich nach einem Bericht der «Rheinischen Post» die Haushaltspolitiker von Union und FDP geeinigt. Nach der Vereinbarung sollten Spitzenverdiener mit einem Jahreseinkommen von mehr als 250 000 Euro- also alle, die Reichensteuer zahlen müssen -, ab 2011 vom Bezug des Elterngelds ausgenommen werden. Das berichtet das Blatt unter Berufung auf Koalitionskreise. Eine entsprechende Änderung des Sparpakets sollten die Bundestagsfraktionen von Union und FDP heute beschließen. Am Donnerstag entscheidet das Parlamentsplenum.