Archivierter Artikel vom 12.11.2010, 18:14 Uhr
Mannheim

Kein Abhörverdacht mehr gegen dpa-Gerichtsreporter

Zwei Tage nach der vorläufigen Festnahme eines dpa-Gerichtsreporters am Rande des Kachelmann-Prozesses hat die Staatsanwaltschaft den Abhörverdacht fallengelassen. «Das Ermittlungsverfahren wird eingestellt», sagte ein Sprecher. Der Journalist hatte vor dem Gerichtsgebäude einen Radiobeitrag aufgenommen. Dabei stand er unwissentlich vor dem Fenster eines Zimmers, in dem sich die Richter aufhielten. Als ein Richter den Reporter sah, beschuldigte er ihn, die Kammer abzuhören.