40.000
  • Startseite
  • » Keimbelastung bei Sprossen durch Abwaschen senken
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Keimbelastung bei Sprossen durch Abwaschen senken

    Sprossen und abgepackte Salatmischungen sollten vor dem Verzehr immer gründlich gewaschen werden. Sie sind vor allem gegen Ende der Haltbarkeit häufig stark mit krankmachenden Keimen belastet.

    Deren Zahl lasse sich durch das Waschen mit Trinkwasser verringern, erläutert das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin. Nach Einschätzung der Behörde erkranken Menschen durch den Verzehr von belasteten Gemüsepflanzen allerdings relativ selten im Vergleich zum Verzehr von keimbelasteten Fleisch.

    Nicht zerkleinerte Salat- und Kohlblätter haben nach BfR-Angaben einen gewissen natürlichen Schutz gegen Keime. Dieser werde zerstört, wenn sie geschnitten werden, weil dann Zellsaft austritt, der Keime anzieht. Darüber hinaus biete die Luftfeuchte, die in den Plastikhüllen der abgepackten Ware herrscht, einen idealen Nährboden für die Vermehrung der Keime. Diese können zu Lebensmittelinfektionen mit Symptomen wie Übelkeit, Magenverstimmungen, blutigen Durchfällen oder Nierenfunktionsstörungen führen.

    BfR-Informationen: dpaq.de/keime

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!