Archivierter Artikel vom 17.02.2011, 14:22 Uhr

Kaum noch Talabfahrten in Deutschland möglich

München (dpa/tmn). In den Genuss einer Talabfahrt kommen Wintersportler nur noch in wenigen deutschen Skigebieten. Auch in der Schweiz und in Frankreich können Skifahrer sieht es schlecht aus. Das teilt der ADAC in München in seinem wöchentlichen Schneebericht mit.

Zu wenig Schnee auf der Piste
Für eine Talabfahrt liegt zu wenig Schnee auf der Piste. (Archivbild: dpa)

Besonders in den Mittelgebirgen fehlt derzeit die weiße Pracht: Im Harz zum Beispiel liegt in den meisten Skigebieten überhaupt kein Schnee mehr. In Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz finden die Wintersportler dagegen meist gute Pistenverhältnisse vor. In Österreich und Italien können Skifahrer fast überall problemlos ins Tal abfahren. Auf dem Mölltaler und Pitztaler Gletscher in Österreich und auf dem Engelberg in der Schweiz liegen weiter deutlich über zwei Meter Schnee – im Val di Sole im Trentino sogar 340 Zentimeter.