Berlin

Kauder lehnt Forderungen nach höheren Steuern ab

Unionsfraktionschef Volker Kauder lehnt Forderungen aus den eigenen Reihen nach Steuererhöhungen ab. Außer der Steuer gegen Spekulanten oder einer neuen Abgabe auf die Gewinne von Banken werde es keine Steuererhöhungen geben. Das sagte Kauder der Berliner Tageszeitung «B.Z.». Die Regierungschefs von Hessen, dem Saarland und Schleswig-Holstein, Roland Koch, Peter Müller und Peter Harry Carstensen, halten Steuererhöhungen für nötig, falls der Haushalt mit Sparmaßnahmen nicht konsolidiert werden kann.