Düsseldorf

Katze soll nicht ins Bett: Schlafzimmer auch tags schließen

Soll eine Katze nicht im Bett des Besitzers nächtigen, bleibt die Schlafzimmertür am besten auch tagsüber zu. Sonst macht es sich die Mieze womöglich in unbeobachteten Augenblicken dort gemütlich.

Dann wird sie sich umso schwerer davon überzeugen lassen, anderswo die Nacht zu verbringen, erklärt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) in Düsseldorf. Hat die Katze das Bett zum Schlafplatz erklärt, hilft am ehesten eine Doppel-Strategie: das Nachtlager durch Verscheuchen oder Wegziehen der Decke ungemütlich machen und eine Alternative anbieten. Letzteres kann ein kuscheliges Körbchen in einer ruhigen Ecke sein, vor dem abends ein kleiner Leckerbissen liegt.