40.000
Aus unserem Archiv
Düsseldorf

Katze bei Schietwetter nicht nach draußen drängen

dpa/tmn

Katzen brauchen im Gegensatz zu Hunden keinen regelmäßigen Auslauf. Will eine Mieze bei Kälte oder Regen nicht nach draußen, sollte der Halter auch nicht nachhelfen. Darauf macht der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) in Düsseldorf aufmerksam.

Katze
Katzen brauchen keinen regelmäßigen Auslauf – scheuen sie Regen und Kälte, sollten Tierhalter auch nicht nachhelfen. (Bild: ZB-Funkregio Ost)

Drängt es eine Katze aber selbst bei Frost ins Freie, sollte sie mindestens fünf bis sechs Monate alt sein. Und egal ob Schiet- oder Kaiserwetter: Erst nachdem eine Katze vier bis sechs Wochen bei ihrem Halter verbracht hat, empfiehlt sich der Freigang. Andernfalls zieht es sie womöglich erst einmal nicht mehr zurück nach Hause.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!