Archivierter Artikel vom 29.08.2011, 07:06 Uhr
Los Angeles

Katy Perry und Lady Gaga räumen bei MTV-Videopreisen ab

Weniger als erwartet bei Katy Perry, mehr als erwartet bei Lady Gaga: Die beiden Sängerinnen haben am Abend die Vergabe der MTV-Videopreise dominiert. Perry trug drei «Mondmänner» des Ex-Musiksenders in Los Angeles nach Hause, Gaga zwei. Das Ergebnis überraschte, denn Gaga war nur für drei Preise nominiert, Perry aber gleich für neun. Eine weitere Gewinnerin: Die ruhige Sängerin Adele aus Großbritannien. Und: Britney Spears meldet sich zurück und holte sich den Preis für das beste Popvideo.