Archivierter Artikel vom 20.09.2010, 16:18 Uhr
Berlin

Kassen zahlen neue Therapie bei Schuppenflechte

Vom 1. Oktober an zahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlung von Schuppenflechte mit der sogenannten Balneo-Phototherapie. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) in Berlin hin.

Die Therapie simuliert die Bedingungen am Toten Meer: Während eines Salzwasserbads wird der Patient mit UV-Licht bestrahlt. Die Behandlung ist nach Angaben des BVDD nebenwirkungsarm und im Vergleich zur trockenen UV-Therapie vier- bis fünfmal wirkungsvoller. Sie ist auf 35 Einzelanwendungen beschränkt, behandelt wird drei bis vier Mal pro Woche. Deutschlandweit sind etwa 400 000 Menschen an mittelschwerer bis schwerer Psoriasis erkrankt, wie die Schuppenflechte auch genannt wird.

Dermatologen-Portal im Netz