Archivierter Artikel vom 11.04.2010, 11:24 Uhr

Karsai und McChrystal in Kundus

Kundus (dpa) – Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat die Provinz Kundus im Norden seines Landes besucht. Begleitet wurde er vom Kommandeur der Internationalen Schutztruppe ISAF, US-General Stanley McChrystal. Die beiden trafen sich mit Stammesältesten. Gestern hatte sich Karsai nach ISAF-Angaben über die Lage am Bundeswehr-Standort Kundus informieren lassen. Die Provinz ist die unsicherste in Nordafghanistan. Am Karfreitag waren dort drei deutsche Soldaten bei einem Gefecht mit Taliban getötet worden.