London

Karsai: Schneller Abzug der Soldaten nicht möglich

Die internationalen Truppen sollen nach den Vorstellungen der afghanischen Regierung noch mindestens fünf Jahre in Afghanistan bleiben. Das sagte der afghanische Präsident Hamid Karsai gestern Abend vor der Afghanistan-Konferenz in London. Karsai versprach außerdem neue Maßnahmen gegen die Korruption. Zu der heutigen internationalen Konferenz in London kommen Außenminister und Delegierte aus fast 70 Ländern sowie die Spitzen der UN und NATO zusammen, um über die Zukunft Afghanistans zu beraten.