Archivierter Artikel vom 19.03.2010, 08:36 Uhr
Karlsruhe

Karlsruher Forscher entwickeln dreidimensionalen Tarnmantel

Harry Potter, Herr der Ringe oder die Nibelungen: Der Traum vom Tarnmantel ist alt und oft beschrieben in der Literatur. Jetzt gelang Karlsruher Forschern der Durchbruch: Sie konnten ein dreidimensionales Objekt unter einem spiegelnden Teppich verschwinden lassen. Dazu seien die Strahlen von infrarotem Licht umgelenkt worden, teilten die Wissenschaftler Nicolas Stenger und Tolga Ergin vom Institut für Technologie mit. Grundlage für die Untersuchungen ist die Nanotechnologie.