40.000
  • Startseite
  • » Kapitän von jüdischem Flüchtlingsschiff «Exodus» gestorben
  • Aus unserem Archiv
    Tel Aviv

    Kapitän von jüdischem Flüchtlingsschiff «Exodus» gestorben

    Der Kapitän des berühmten Flüchtlingsschiffs «Exodus», Itzak «Ike» Aranne, ist tot. Er starb im Alter von 86 Jahren. Aranne hatte 1947 gegen den Widerstand des britischen Militärs versucht, mit seinem Schiff mehr als 4500 jüdische Flüchtlinge aus Frankreich in das britisch verwaltete Palästina zu bringen. Die Aktion löste einen weltweiten Aufschrei über den Umgang der Briten mit Juden aus.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    4°C - 10°C
    Freitag

    1°C - 6°C
    Samstag

    0°C - 4°C
    Sonntag

    3°C - 5°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!