Kammern: Saar-Rauchverbot bedroht Existenzen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Das vom Saarland beschlossene absolute Rauchverbot in der Gastronomie sorgt weiter für Stunk: Die Regelung bedrohe bis zu 1000 Arbeitsplätze und selbstständige Existenzen, hieß es am Donnerstag in einer gemeinsamen Mitteilung von Industrie- und Handelskammer (IHK), Handwerkskammer und der Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU). Einer Umfrage zufolge ginge der Gastronomie bei Umsetzung der Pläne «ein nicht unerheblicher Teil» der Kundschaft verloren, erklärten die Organisationen. Dabei trage die Maßnahme nicht dazu bei, den Schutz der Nichtraucher zu verbessern. Sie verstoße deshalb gegen das Gebot der Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit staatlicher Eingriffe und damit gegen wesentliche Freiheitsrechte des Grundgesetzes.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net