40.000
Aus unserem Archiv
San Francisco

Kalifornier räumen nach Beben auf

In Nordkalifornien haben nach dem schwersten Erdbeben seit einem Vierteljahrhundert die Aufräumarbeiten begonnen. Trotz Schäden und mehr als 100 Verletzten macht sich dabei zunehmend Erleichterung breit: Es hätte schlimmer kommen können, heißt es. Medienberichten zufolge wurden bei dem Beben der Stärke 6,0 mindestens 120 Menschen verletzt, drei davon lebensgefährlich. Zehntausende Menschen sind ohne Strom, viele Wasserleitungen zerbarsten. Rund 100 Häuser sind unbewohnbar.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!