Berlin

Was geschah am...

Kalenderblatt 2021: 12. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Oktober 2021:

41. Kalenderwoche, 285. Tag des Jahres

Noch 80 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Waage

Namenstag: Edwin, Herlind, Maximilian

HISTORISCHE DATEN

2020 – Das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ kehrt von der bisher aufwendigsten Arktis-Expedition nach Bremerhaven zurück. Während der 389-tägigen Drift an einer Eisscholle erforschten Wissenschaftler aus 20 Ländern das Klima im arktischen Eis.

2016 – Der terrorverdächtige Syrer Dschaber al-Bakr wird erhängt in seiner Zelle in der JVA Leipzig aufgefunden. Al-Bakr soll einen Anschlag auf einen Berliner Flughafen geplant haben.

2006 – Die französische Nationalversammlung nimmt trotz heftiger Proteste der Türkei ein Gesetz an, das die Leugnung eines Völkermordes an den Armeniern im Osmanischen Reich unter Strafe stellt.

2004 – Der CDU-Politiker Friedrich Merz, stellvertretender Fraktionschef der Union und Präsidiumsmitglied, kündigt seinen Rückzug aus allen Spitzenämtern der Partei an.

1981 – Die Satiresendung „Rudis Tagesshow“ mit Rudi Carrell, Beatrice Richter, Diether Krebs und Klaus Havenstein hat Premiere im Deutschen Fernsehen. Vorbild ist die BBC-Sendung „Not The Nine O'Clock News“, in der seriöse TV-Nachrichten parodiert werden.

1976 – Der 45 Jahre alte SPD-Politiker Holger Börner wird vom hessischen Landtag zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Er ist Nachfolger von Albert Osswald (SPD) und behält das Amt bis 1987.

1971 – Andrew Lloyd Webbers Musical „Jesus Christ Superstar“ wird am New Yorker Broadway uraufgeführt.

1966 – Erstmals seit dem Mauerbau im August 1961 besucht der Regierende Bürgermeister von Berlin, Willy Brandt, den Ostteil der Stadt.

1931 – Auf dem Gipfel des Corcovado oberhalb von Rio de Janeiro wird die nach einem Entwurf des französischen Bildhauers Paul Landowski geschaffene 30 Meter hohe Christus-Statue eingeweiht.

GEBURTSTAGE

1968 – Sophie von Kessel (53), deutsche Schauspielerin (TV-Filme: „Kunstfehler“, „Ein langer Abschied“, „Song für Mia“)

1956 – Gerti Schanderl (65), deutsche Eiskunstläuferin, mehrfache Deutsche Meisterin

1934 – Richard Meier (87), amerikanischer Architekt (Arp-Museum in Remagen, Getty Center in Los Angeles, Museum für Kunsthandwerk in Frankfurt/Main)

1901 – Hanns Seidel, deutscher Politiker, Mitbegründer der CSU, bayerischer Ministerpräsident 1957-1960, gest. 1961

1891 – Edith Stein, deutsche Philosophin und Karmelitin, 1942 im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ermordet, 1998 von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen

TODESTAGE

2011 – Heinz Bennent, deutscher Schauspieler („Die letzte Metro“, „Das Schlangenei“), geb. 1921

1996 – René Lacoste, französischer Unternehmer und Tennisspieler, Gründer des gleichnamigen Sportartikel-Konzerns mit dem Krokodil als Markenzeichen, geb. 1904

© dpa-infocom, dpa:211004-99-469727/2