Berlin

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 15. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. Februar 2020:

Lesezeit: 2 Minuten
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Foto: dpa

7. Kalenderwoche, 46. Tag des Jahres

Noch 320 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Claude, Sigfrid

HISTORISCHE DATEN

2019 – Wegen illegaler Übertritte an der Grenze zu Mexiko erklärt US-Präsident Donald Trump den Nationalen Notstand. Er will damit auf Finanzmittel zum Bau einer Mauer zurückgreifen, die das Parlament ihm verweigert.

2018 – Die Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot gewinnen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang das erste Paarlauf-Gold für Deutschland seit 66 Jahren.

2015 – Nach Hinweisen auf einen möglichen Terrorakt wird der Karnevalsumzug in Braunschweig knapp zwei Stunden vor dem Start abgesagt.

2010 – Bereits das Betrachten von Kinderpornos im Internet ist strafbar, entscheidet das Oberlandesgericht Hamburg und hebt damit ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg-Harburg vom Februar 2009 auf.

2000 – Bundestagspräsident Wolfgang Thierse verhängt wegen des fehlerhaften Rechenschaftsberichts für 1998 eine Strafzahlung von 41 Millionen Mark über die Bundes-CDU. Dies ist die bis dahin höchste Strafe in der deutschen Parteiengeschichte.

1995 – Die Hamburger Bürgerschaft beschließt den Verkauf der jahrelang besetzten und umkämpften Hafenstraßen-Häuser an private Investoren.

1990 – Erich Honecker übernimmt die politische Verantwortung für die Krise in der DDR. Das betreffe auch die Umstände, die zur Wahlfälschung im Mai 1989 geführt hätten. Eine entsprechende Erklärung des früheren Staats- und Parteichefs wird im DDR-Fernsehen verlesen.

1965 – Kanada hat eine eigene Nationalflagge. Erstmals wird in Ottawa die neue Flagge mit dem dem roten Ahornblatt auf weiß-rotem Hintergrund gehisst. Sie ersetzt die Insignien der ehemaligen Kolonialmacht Großbritannien.

1945 – Der Reichsjustizminister erlässt auf Befehl Adolf Hitlers eine Verordnung zur Einführung von Standgerichten. Sie sind für zahlreiche Todesurteile in den letzten Kriegswochen verantwortlich.

GEBURTSTAGE

1995 – Sara Däbritz (25), deutsche Fußballspielerin, mit der deutschen Nationalmannschaft Olympiasiegerin 2016 und Europameisterin 2013

1980 – Samira Makhmalbaf (40), iranische Regisseurin („Fünf Uhr am Nachmittag“)

1955 – Karin Neuhäuser (65), deutsche Theater- und Filmschauspielerin (TV-Serie „Die Familienanwältin“)

1950 – Berthold Huber (70), deutscher Gewerkschaftsfunktionär, erster Vorsitzender der IG Metall 2007-2013

1820 – Susan Anthony, amerikanische Bürger- und Frauenrechtlerin, Vorkämpferin für das Frauenwahlrecht, gest. 1906

TODESTAGE

1998 – Martha Gellhorn, amerikanische Journalistin, eine der ersten Kriegsberichterstatterinnen (Bücher „Reisen mit mir und ihm“, „Paare“), war mit Ernest Hemingway verheiratet, geb. 1908

1965 – Nat King Cole, amerikanischer Jazzpianist und Sänger („Unforgettable“), geb. 1919