Archivierter Artikel vom 11.02.2016, 23:58 Uhr
Berlin

Kalenderblatt 2016: 12. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Februar 2016

Lesezeit: 1 Minuten
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Foto: dpa

6. Kalenderwoche

43. Tag des Jahres

Noch 323 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Antonius, Benedikt, Gregor, Ludan

HISTORISCHE DATEN

2014 – Toyota ruft wegen eines Softwarefehlers weltweit 1,9 Mio. Hybrid-Fahrzeuge vom Typ Prius III in die Werkstätten.

2011 – Thomas Gottschalk gibt nach rund 24 Jahren die Moderation von «Wetten, dass..?» ab.

2001 – Zum ersten Mal in der Geschichte der Raumfahrt landet eine Sonde auf einem Asteroiden: Die Raumsonde «NEAR» setzt auf dem Gesteinsbrocken Eros auf

1996 – Der Chef der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Jassir Arafat, wird in der Stadt Gaza (Palästinensische Autonomiegebiete) als Präsident des ersten demokratisch gewählten Palästinenserrates vereidigt.

1976 – Der Bundestag verabschiedet eine Reform des Paragrafen 218. Bei ethischer, medizinischer oder sozialer Notlage der Frau bleibt ein Schwangerschaftsabbruch in den ersten drei Monaten nach der Empfängnis straffrei.

1951 – Der Schah von Persien Mohammad Reza Pahlavi heiratet in zweiter Ehe Soraya Esfandiari.

1924 – In der Carnegie Hall in New York wird George Gershwins «Rhapsody in Blue» uraufgeführt.

1912 – Der letzte chinesische Kaiser Pu Yi, ein sechsjähriger Junge, muss im Zuge der Revolution in China abdanken.

1541 – Der spanische Konquistador Pedro de Valdivia gründet Santiago de Chile.

AUCH DAS NOCH

2004 – dpa meldet: Ein kolumbianisches Gericht in Bogotá hat Ansprüche amerikanischer Schatzsucher auf die Juwelen- und Goldfracht im Wert von etwa fünf Milliarden Dollar der 1708 vor Kolumbiens Küste gesunkenen spanischen Galeone «San José» zurückgewiesen.

GEBURTSTAGE

1981 – Mareike Lindenmeyer (35), deutsche Schauspielerin («Bibi Blocksberg»)

1931 – Janwillem van de Wetering, niederländischer Krimi-Autor («Massaker in Maine»), gest. 2008

1926 – Hans-Georg Noack, deutscher Jugendschriftsteller («Rolltreppe abwärts»), gest. 2005

1911 – Hans Habe, deutsch-amerikanischer Schriftsteller («Die Mission»), gest. 1977

1881 – Anna Pawlowa, russische Tänzerin, Prima Ballerina Assoluta («Der sterbende Schwan»), gest. 1931

TODESTAGE

2011 – Peter Alexander, österreichischer Sänger, Schauspieler («Charleys Tante») und Showmaster, geb. 1926

1979 – Jean Renoir, französischer Regisseur («Nachtasyl») und Schriftsteller, geb. 1894