Archivierter Artikel vom 23.04.2014, 00:00 Uhr
Berlin

Kalenderblatt 2014: 23. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. April 2014:

Lesezeit: 1 Minuten

17. Kalenderwoche

113. Tag des Jahres

Noch 252 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Adalbert, Georg, Gerhard

HISTORISCHE DATEN

2013 – Unbekannte hacken sich in den Twitter-Account der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) ein und verbreiten eine Falschmeldung an mehr als 1,9 Millionen Abonnenten des Profils.

2012 – Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé übernimmt für fast neun Milliarden Euro die Babynahrungssparte des US-Pharmariesen Pfizer.

2009 – Das Europaparlament stimmt einer Verordnung zu, nach der Ratingagenturen strenger beaufsichtigt werden sollen.

2004 – Nach 18 Jahren heben die USA ihre Sanktionen gegen Libyen weitgehend auf, um den Verzicht des Landes auf die Herstellung von Massenvernichtungswaffen zu würdigen.

1999 – Die Nato feiert in Washington den 50. Jahrestag ihres Bestehens.

1994 – Thomas Helmer erzielt ein «Phantomtor» im Bundesligaspiel des FC Bayern München gegen den 1. FC Nürnberg. Das Spiel wird deshalb neu angesetzt.

1969 – Der Palästinenser Sirhan Bishara Sirhan wird wegen Mordes an dem amerikanischen Politiker Robert Kennedy zum Tode verurteilt. Die Strafe wird später in lebenslängliche Haft umgewandelt.

1954 – Die Hans-Böckler-Gesellschaft wird gegründet.

1929 – Der Theaterintendant Max Reinhardt eröffnet in Wien das Reinhardt-Seminar zur Ausbildung von Schauspielern.

AUCH DAS NOCH

1991 – dpa meldet: Mit einem elektronischen Piepser will die Eisenbahngesellschaft East Japan Railway künftig Fahrgäste wecken, die nach harter Arbeit oder einem ausführlichen Barbesuch im Zug einschlafen und ihren Bestimmungsort versäumen.

GEBURTSTAGE

1954 – Michael Moore (60), amerikanischer Regisseur («Bowling for Columbine») und Autor

1949 – John Miles (65), britischer Popmusiker («Music»)

1944 – Niklaus Schilling (70), Schweizer Filmregisseur («Der Willi-Busch-Report»), Drehbuchautor und Kameramann

1924 – Ruth Leuwerik (90), deutsche Schauspielerin («Die Trapp- Familie»)

1899 – Vladimir Nabokov, russisch-amerikanischer Schriftsteller («Lolita»), gest. 1977

TODESTAGE

1990 – Paulette Goddard, amerikanische Schauspielerin («Moderne Zeiten»), geb. 1911

1979 – Maurice Clavel, französischer Schriftsteller und Philosoph, geb. 1920