Archivierter Artikel vom 01.04.2014, 00:00 Uhr

Kalenderblatt 2014: 1. April

Berlin (dpa). Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. April 2014:

Lesezeit: 1 Minuten

14. Kalenderwoche

91. Tag des Jahres

Noch 274 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Hugo, Irene

HISTORISCHE DATEN

2013 – Erstmals seit fast fünfzig Jahren erscheinen in Birma private Tageszeitungen.

2012 – In der EU tritt die Europäische Bürgerinitiative (EBI) in Kraft. Eine Million Bürger aus mindestens sieben EU-Staaten können künftig verlangen, dass sich die Gesetzgeber der EU mit einem Thema beschäftigen.

2009 – Schwedens Reichstag gibt grünes Licht für die standesamtliche Trauung gleichgeschlechtlicher Paare.

2004 – Der baden-württembergische Landtag beschließt als erstes Landesparlament ein Kopftuchverbot für muslimische Lehrerinnen an öffentlichen Schulen.

1994 – In Deutschland tritt das neue Namensrecht in Kraft. Eheleute sind nicht mehr zu einem gemeinsamen Familiennamen verpflichtet.

1989 – Namhafte Filmemacher und Produzenten aus West- und Osteuropa gründen in Berlin die «Gesellschaft für den Europäischen Film» und wählen Ingmar Bergman zum Präsidenten.

1979 – Der iranische Revolutionsführer Ajatollah Khomeini ruft die Islamische Republik Iran aus. Im Januar 1979 war der Schah nach anhaltenden Unruhen ins Exil gegangen.

1919 – In Weimar wird das von Walter Gropius gegründete «Bauhaus» eröffnet, eine Hochschule für Gestaltung.

1814 – In Londons Straßen werden die ersten Gaslaternen in Betrieb genommen.

AUCH DAS NOCH

2001 – dpa meldet: In Taiwan beenden Polizisten nach drei Tagen die Aktion eines 28-Jährigen, der sich zehn Tage lang für 30 000 US-Dollar mit giftigen Schlangen einschließen wollte.

GEBURTSTAGE

1974 – Sandra Völker (40), deutsche Schwimmerin

1959 – Christian Thielemann (55), deutscher Dirigent

1939 – Ali MacGraw (75), amerikanische Schauspielerin («Love Story»)

1934 – Roberto Ciulli (80), italienischer Regisseur und Theaterleiter, gründete 1980 das Mülheimer «Theater an der Ruhr» zusammen mit dem Dramaturgen Helmut Schäfer

1929 – Milan Kundera (85), tschechischer Schriftsteller («Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins»)

TODESTAGE

2004 – Carrie Snodgress, amerikanische Schauspielerin («Tagebuch eines Ehebruchs»), geb. 1946

1984 – Marvin Gaye, amerikanischer Soulsänger («What's Going On»), geb. 1939