Archivierter Artikel vom 31.03.2011, 00:04 Uhr
Berlin

Kalenderblatt 2011: 31. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. März:

Lesezeit: 1 Minuten

13. Kalenderwoche

90. Tag des Jahres

Noch 275 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Benjamin, Heinrich, Klemens, Kornelia

HISTORISCHE DATEN

2010 – Die Westeuropäische Union (WEU) – zu Zeiten des Kalten Krieges 1948 als europäisches Verteidigungsbündnis gegründet – beschließt ihre Auflösung.

2009 – Die rechtsextreme «Heimattreue Deutsche Jugend» (HDJ) wird von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) verboten.

2006 – Die 8. UN-Konferenz über Biologische Vielfalt (CBD, 20.-31. März) geht im südbrasilianischen Curitiba zu Ende.

2000 – Das Musical «Tanz der Vampire» feiert seine Premiere in Stuttgart.

1996 – Die beiden New Yorker Banken Chase Manhattan Corp. und Chemical Banking Corp. schließen sich zusammen.

1986 – Beim Absturz einer Boeing 727 kurz nach dem Start in Mexiko-Stadt kommen alle 166 Insassen ums Leben.

1948 – Der US-Kongress verabschiedet den «Marshallplan» für den Wiederaufbau Europas inklusive der drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands. Am 3. April unterzeichnet Präsident Harry S. Truman das Gesetz.

1905 – Der Besuch des deutschen Kaisers Wilhelm II. in der Hafenstadt Tanger löst die erste Marokkokrise aus.

1492 – Spaniens Herrscher Ferdinand und Isabella unterzeichnen eine Verfügung über die Ausweisung aller Juden.

AUCH DAS NOCH

1995 – dpa meldet: Eine Maus hält auf dem Londoner Flughafen Heathrow einen Jumbo-Jet mit 370 Insassen von seinem Transatlantikflug nach New York ab. Eine Stewardess hatte die Maus kurz vor dem Start im Passagierraum bemerkt.

GEBURTSTAGE

1971 – Ewan McGregor (40), britischer Schauspieler («Star Wars»)

1946 – Klaus Wolfermann (65), deutscher Leichtathlet, Olympiasieger im Speerwerfen in München 1972

1935 – Herb Alpert (76), amerikanischer Trompeter und Bandleader («Spanish Flea»)

1926 – John Fowles, britischer Schriftsteller («Die Geliebte des französischen Leutnants»), gest. 2005

1596 – René Descartes, französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler («Die Prinzipien der Philosophie»), gest. 1650

TODESTAGE

1968 – Elly Ney, deutsche Pianistin, bekannt als Beethoven-Interpretin, geb. 1882

1948 – Egon Erwin Kisch, tschechischer Journalist und Autor («Der rasende Reporter»), geb. 1885