Archivierter Artikel vom 26.06.2011, 00:04 Uhr
Berlin

Kalenderblatt 2011: 26. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt am 26. Juni

Lesezeit: 1 Minuten

25. Kalenderwoche

177. Tag des Jahres

Noch 188 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Johannes, Josemaria, Paulus

HISTORISCHE DATEN

2009 – Das Wattenmeer wird als Naturlandschaft zum Welterbe der Menschheit erklärt. Die UNESCO stimmt dem deutsch-niederländischen Gemeinschaftsantrag zu.

2008 – Erstmals in der Geschichte der USA spricht der Oberste Gerichtshof den Bürgern des Landes ein Grundrecht auf Waffenbesitz zu.

2005 – Ein Spezialfahrzeug der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich stellt einen Weltrekord auf. Mit 1,07 Gramm Wasserstoff oder umgerechnet einem Liter Benzin fährt es 5134 Kilometer weit.

2000 – Auf einem Schulsportplatz in Hamburg wird ein Junge von zwei Kampfhunden angegriffen und getötet.

1992 – Der Bundestag beschließt mit deutlicher Mehrheit die so genannte Fristenlösung im Abtreibungsrecht.

1987 – Die UN-Konvention gegen die Folter tritt nach der Ratifizierung durch Dänemark in Kraft.

1963 – Zum Abschluss seines Deutschlandbesuches hält US-Präsident John F. Kennedy in West-Berlin eine Rede, die mit der Bekundung seiner Solidarität endet: «Ich bin ein Berliner».

1945 – Vertreter von 51 Staaten unterzeichnen in San Francisco die Charta der Vereinten Nationen, die im Oktober 1945 in Kraft tritt.

1541 – Francisco Pizarro, der spanischer Eroberer Perus, wird in Lima ermordet.

AUCH DAS NOCH

1998 – dpa meldet: Schon wieder versetzt eine entlaufene Schnappschildkröte Badegäste in Angst und Schrecken: Seit rund einer Woche trauen sich vor allem Nacktbader nicht mehr in einen Baggersee in Erbach (Baden-Württemberg).

GEBURTSTAGE

1966 – Dany Boon (45), französischer Schauspieler und Regisseur 1956

- Chris Isaak (55), amerikanischer Popsänger und Schauspieler 1946

- Maria von Welser (65), deutsche Moderatorin und Journalistin 1931

- Colin Wilson (80), Schriftsteller 1892

- Pearl S. Buck, amerikanische Schriftstellerin («Die gute Erde»), Literaturnobelpreis 1938, gest. 1973

TODESTAGE

1982 – Alexander Mitscherlich, deutscher Psychoanalytiker und Sozialpsychologe («Auf dem Weg zur vaterlosen Gesellschaft»), Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 1969, geb. 1908

1973 – John Cranko, britischer Choreograph und Tänzer, Ballettdirektor des Stuttgarter Ensembles 1961-1973, geb. 1927