Archivierter Artikel vom 18.07.2011, 00:04 Uhr

Kalenderblatt 2011: 18. Juli

Berlin (dpa). Das aktuelle Kalenderblatt am 18. Juli

Lesezeit: 1 Minuten

29. Kalenderwoche

199. Tag des Jahres

Noch 166 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Answer, Arnold, Arnulf, Friedrich, Odilia, Radegund

HISTORISCHE DATEN

2010 – In Hamburg werden keine sechsjährigen Primarschulen anstelle der vierjährigen Grundschulen eingeführt. Beim ersten verbindlichen Volksentscheid in der Hansestadt setzen sich die Gegner der schwarz-grünen Schulreform klar durch.

2009 – Bei einem Erdrutsch versinken in Nachterstedt in Sachsen-Anhalt ein Doppelhaus sowie die Hälfte eines weiteren Hauses in einem Bergbau-See. Drei Menschen kommen ums Leben.

2001 – Die Kommission zur Reform der Parteienfinanzierung übergibt Bundespräsident Johannes Rau ihren Bericht. Darin schlagen sie umfangreiche Änderungen des Parteiengesetzes vor.

1994 – Bei einem Anschlag auf ein jüdisches Zentrum in Buenos Aires werden 85 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt.

1991 – In Guadalajara (Mexiko) beginnt das erste ibero-amerikanische Gipfeltreffen von 23 Staats- und Regierungschefs, das zur Intensivierung der Zusammenarbeit in Politik, Wirtschaft und Kultur beitragen soll.

1978 – Im Süden Nepals bricht ein Staudamm. 4000 Häuser werden von den Wassermassen fortgespült, etwa 500 Menschen kommen ums Leben.

1949 – Die «Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft» (FSK) nimmt ihre Arbeit auf.

1870 – Das Erste Vatikanische Konzil – von Papst Pius IX. 1869 einberufen – bestätigt das «Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit» in Glaubensfragen.

1796 – Der Österreicher Aloys Senefelder erfindet die Farblithographie.

AUCH DAS NOCH

2001 – dpa meldet: «Hauptstraße» ist Deutschlands häufigster Straßenname. Exakt 7630 Mal tauche sie bundesweit auf, berichtet die Deutsche Post. Es folgen 6988 «Dorfstraßen», 4979 «Bahnhofstraßen» und 2893 «Kirchstraßen».

GEBURTSTAGE

1961 – Elizabeth McGovern (50), amerikanische Schauspielerin («Manila»)

1941 – Frank Farian (70), deutscher Popmusik-Produzent und Ex-Schlagersänger, Produzent der Pop-Gruppe Boney M

1921 – John Glenn (90), amerikanischer Astronaut und Politiker, umrundet mit «Friendship VII» 1962 als erster Amerikaner die Erde, Senator von Ohio 1974-1999

1911 – Willy Droemer, deutscher Verleger, gest. 2000

1864 – Ricarda Huch, deutsche Schriftstellerin (Gedichtband «Herbstfeuer»), gest. 1947

TODESTAGE

1993 – Jean Negulesco, amerikanischer Filmregisseur («Wie angelt man sich einen Millionär»), geb. 1900

1817 – Jane Austen, britische Schriftstellerin («Stolz und Vorurteil»), geb. 1775