Archivierter Artikel vom 13.04.2011, 00:04 Uhr

Kalenderblatt 2011: 13. April

Berlin (dpa). Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. April:

Lesezeit: 2 Minuten

15. Kalenderwoche

103. Tag des Jahres

Noch 262 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Ida, Martin

HISTORISCHE DATEN

2009 – US-Präsident Barack Obama hebt alle Reisebeschränkungen für Exilkubaner auf.

2006 – In Großbritannien treten neue Gesetze in Kraft, die die Verherrlichung von Terrorismus unter Strafe stellen.

2003 – Bei einem schweren Busunfall werden in Nordgriechenland 21 Schüler im Alter von 15 Jahren getötet.

1996 – In Verona (Italien) einigen sich die EU-Finanzminister auf ein neues europäisches Währungssystem. Am 1. Januar 1999 wird der «Euro» als Buchungswährung und am 1. Januar 2002 als Bargeld eingeführt.

1991 – Der Verwaltungsrat der Treuhandanstalt wählt Birgit Breuel zur Nachfolgerin des ermordeten Präsidenten Detlev Karsten Rohwedder.

1986 – Papst Johannes Paul II. besucht die Hauptsynagoge von Rom und betritt damit als erstes Oberhaupt der katholischen Kirche ein jüdisches Gotteshaus.

1978 – Der amerikanische Disco-Film «Nur Samstag Nacht» («Saturday Night Fever») mit John Travolta in der Hauptrolle startet in deutschen Kinos.

1919 – Britische Soldaten erschießen beim Massaker von Amritsar in der indischen Provinz Punjab 379 Menschen, die friedlich gegen die Kolonialherren demonstriert hatten.

1204 – Der Vierte Kreuzzug endet mit der Eroberung von Konstantinopel. Drei Tage lang verwüsten und plündern die Kreuzfahrer das reiche Zentrum des christlichen Byzanz und ermorden Tausende.

AUCH DAS NOCH

2007 – dpa meldet: 556 Jahre nach seinem Tod hat der Kölner Maler Stephan Lochner einen Werbebrief der Deutschen Post AG erhalten – an die Anschrift des Kölner Doms, wo sein Altar der Stadtpatrone steht. Das Kölner Erzbistum vermutet, dass sein Name und die Adresse:«Domkloster 4, 50667 Köln» irgendwann automatisch erfasst wurden und seitdem für Werbezwecke weitergegeben werden. Denn vor einem Jahr wurde Meister Stephan bereits die Gold Card von American Express angeboten, später offerierte ihm die «Neue Zürcher Zeitung» ein Abonnement.

GEBURTSTAGE

1941 – Margaret Price, britische Opernsängerin und Sopranistin, gest. 2011

1939 – Seamus Heaney (72), irischer Schriftsteller («Die Wasserwaage»), Nobelpreis für Literatur 1995

1931 – Michel Deville (80), französischer Filmregisseur («Die Vorleserin»)

1921 – Hans Heinrich Thyssen-Bornemisza, Schweizer Industrieller und Kunstsammler, gest. 2002

1911 – Gunter Böhmer, deutscher Maler und Illustrator, gest. 1986

TODESTAGE

2007 – Marion Gräfin Yorck von Wartenburg, deutsche Widerstandskämpferin und Richterin, Mitglied des Kreisauer Kreises, geb. 1904

1956 – Emil Nolde, deutscher Maler und Grafiker, Expressionist, geb. 1867