Archivierter Artikel vom 30.04.2010, 00:04 Uhr

Kalenderblatt 2010: 30. April

Hamburg (dpa). Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. April:

Lesezeit: 2 Minuten

17. Kalenderwoche,

120. Tag des Jahres

Noch 245 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Bernhard, Hulda, Pauline, Pius, Quirin, Rosamunde

HISTORISCHE DATEN

2009 – Bei einem Anschlag auf die niederländische Königin Beatrix werden acht Menschen tödlich verletzt, darunter der Attentäter. Während einer Parade zum Königinnentag durchbricht ein Mann in der Stadt Apeldoorn mit seinem Auto mehrere Absperrungen und rast auf den Festbus mit der königlichen Familie zu.

2008 – Auf Drängen der Europäischen Union reformiert das türkische Parlament den Strafrechtsparagrafen 301. Künftig solle nur noch die Verunglimpfung der türkischen Nation und des türkischen Staates bestraft werden, aber nicht mehr die des Türkentums.

2005 – Der FC Bayern München wird am viertletzten Bundesliga-Spieltag zum 19. Mal deutscher Fußball-Meister. Die Münchnersiegen beim 1.FC Kaiserslautern mit 4:0.

2000 – Papst Johannes Paul II. spricht die polnische Ordensfrau Maria Faustyna Kowalska vor 200 000 Gläubigen in Rom heilig.

1993 – Das polnische Parlament beschließt nach monatelangem Tauziehen die beschleunigte Privatisierung von 600 großen und mittleren Staatsbetrieben.

1983 – Im nordrhein-westfälischen Witten an der Ruhr wird die erste deutsche Privatuniversität, die Universität Witten/Herdecke, eröffnet. 26 Medizinstudenten nehmen ihr Studium auf.

1963 – Die 963,4 Meter lange Fehmarnsund-Hochbrücke (Vogelfluglinie) wird eröffnet. Sie verbindet die Insel Fehmarn mit dem schleswig-holsteinischen Festland.

1948 – In Bogotá (Kolumbien) gründen die Vertreter von 21 Staaten die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS).

1825 – In Leipzig gründen Buchhändler und Verleger ihre Standesorganisation, den «Börsenverein der deutschen Buchhändler zu Leipzig». Daraus geht der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hervor.

AUCH DAS NOCH

1999 – dpa meldet: Eine Astrologen-Vorhersage über den angeblichen Weltuntergang hat Arbeiter auf dem westindischen Schiffsfriedhof von Alang in Panik versetzt. 35 000 Tagelöhner verließen Hals über Kopf die Wracks an der Küste von Gujarat, um möglichst schnell nach Hause zu fahren.

GEBURTSTAGE

1973 – Akon (37), amerikanischer Musiker, Songwriter und Musikproduzent («Lonely»)

1960 – Tom Stromberg (50), deutscher Kulturmanager und Intendant

1954 – Jane Campion (56), neuseeländische Filmregisseurin und Drehbuchautorin («Das Piano»)

1946 – König Carl XVI. Gustaf (64), schwedischer König, seit 19.09.1973

1870 – Franz Lehár, österreichischer Komponist («Die lustige Witwe» (1905), gest. 1948

TODESTAGE

2006 – Pramoedya Ananta Toer, indonesischer Schriftsteller («Kind aller Völker»), geb. 1925

1755 – Jean-Baptiste Oudry, französischer Maler (porträtierte 1749 die Nashorndame «Clara»), geb. 1686