Archivierter Artikel vom 21.09.2010, 00:04 Uhr
Hamburg

Kalenderblatt 2010: 21. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. September

Lesezeit: 2 Minuten

38. Kalenderwoche

264. Tag des Jahres

Noch 101 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Debora, Matthäus

HISTORISCHE DATEN

2009 – Im Königspalast von Qatna in Syrien haben Tübinger Wissenschaftler eine rund 3500 Jahre alte Felsgruft mit hunderten Knochen und Grabinventar entdeckt.

2008 – Der unter Korruptionsverdacht stehende israelische Ministerpräsident Ehud Olmert reicht offiziell seinen Rücktritt ein.

2002 – In Frankreich löst sich die Gaullisten-Partei RPR des konservativen Präsidenten Jacques Chirac nach 26 Jahren auf. Ein Parteitag votiert für die Verschmelzung mit der Sammlungsbewegung UMP.

2000 – Die Fusion der Kulturorganisationen Goethe-Institut und Inter Nationes ist perfekt. Auf außerordentlichen Mitgliederversammlungen beschließen beide Einrichtungen in Berlin ihre Verschmelzung. Die neue Institution trägt den Namen „Goethe-Institut Inter Nationes“.

1983 – Die amerikanische Kommunikationsbehörde FCC erteilt Motorola die Zulassung für das erste kommerzielle Mobiltelefon der Welt. Das Handy «DynaTAC 8000X» wiegt knapp 800 g und ist 33 cm lang.

1964 – Malta wird von Großbritannien unabhängig.

1957 – Beim Untergang des deutschen Segelschulschiffes «Pamir» südwestlich der Azoren kommen 80 der 86 Besatzungsmitglieder ums Leben.

1917 – In Petrograd (heute St. Petersburg), der damaligen Hauptstadt Russlands, wählt der Arbeiter- und Soldatenrat ein bolschewistisches Präsidium unter Leitung von Leo Trotzki.

1520 – Mit der Thronbesteigung von Sultan Süleiman I. (Süleyman I.), dem Prächtigen, beginnt die Phase der größten territorialen Ausdehnung des Osmanischen Reiches.

AUCH DAS NOCH

2002 – dpa meldet: Beim Telefonieren mit seinem Handy ist ein junger Chinese von etwa 100 Fledermäusen angegriffen worden. Der Mann hatte rund 15 Minuten lang in der Nähe einer Fledermaushöhle in der Provinz Jiangxi telefoniert. Experten vermuten, dass die Fledermäuse die Ultraschalllaute des Handys mit den Tönen ihrer Artgenossen verwechselt haben.

GEBURTSTAGE

1965 – Frédéric Beigbeder (45), französischer Schriftsteller und Journalist («Ferien im Koma»)

1960 – Maurizio Cattelan (50), italienischer Künstler

1950 – Bill Murray (60), amerikanischer Schauspieler und Komiker («Und täglich grüßt das Murmeltier»)

1920 – Vico Torriani, Schweizer Sänger, Entertainer und Schauspieler (Fernsehsendung «Der goldene Schuss»), gest. 1998

1853 – Heike Kamerlingh Onnes, niederländischer Physiker, entdeckte 1911 die Supraleitfähigkeit von Quecksilber, Physik-Nobelpreisträger 1913, gest. 1926

TODESTAGE

1954 – Kokichi Mikimoto, japanischer Perlenzüchter, Erfinder der Zuchtperle, geb. 1858

1860 – Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph («Die Welt als Wille und Vorstellung»), geb. 1788