Archivierter Artikel vom 20.09.2010, 00:04 Uhr
Hamburg

Kalenderblatt 2010: 20. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. September:

Lesezeit: 2 Minuten

38. Kalenderwoche

263. Tag des Jahres

Noch 102 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Eustachius, Giovanni, Warin

HISTORISCHE DATEN

2008 – Bei einem Anschlag auf das Marriott-Hotel in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad werden 53 Menschen getötet und 260 verletzt. Ein Selbstmordattentäter sprengt sich in einem Lieferwagen vor dem von vielen Ausländern besuchten Luxushotel in die Luft. Eine islamistische Gruppe bekennt sich zu dem Anschlag.

2007 – Der Kurs des Euro steigt zum ersten Mal seit seiner Einführung über die Marke von 1,40 US-Dollar. Im Vormittagshandel klettert die europäische Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,4017 Dollar.

2003 – Lettland spricht sich in einer Volksabstimmung für die EU-Mitgliedschaft aus. 67 Prozent der Wähler stimmen dem Beitritt zu, 32 Prozent dagegen, 0,7 Prozent der Stimmen sind ungültig.

2001 – In Ost-Timor wird die erste eigenständige Regierung vereidigt. Die ehemalige portugiesische Kolonie hatte sich 1999 von indonesischer Besetzung befreit.

2000 – Als letztes afrikanisches Land schließt sich Somalia an das Internet an. Ein Joint Venture aus drei Telekommunikationsunternehmen wirbt in der Hauptstadt Mogadischu für seine Internetzugänge.

1990 – Bundestag und DDR-Volkskammer beschließen den Einigungsvertrag zwischen den beiden deutschen Staaten. Mit Billigung durch den Bundesrat am 21. September ist der Weg frei zur Deutschen Einheit.

1972 – Bundeskanzler Willy Brandt stellt dem Bundestag die Vertrauensfrage und ermöglicht so vorgezogene Neuwahlen.

1949 – Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) stellt in Bonn die erste Bundesregierung vor, ein Koalitionskabinett aus Ministern der CDU/CSU, der FDP und der Deutschen Partei.

1697 – Der Pfälzische Erbfolgekrieg, den Ludwig XIV. angezettelt hatte, endet mit dem Frieden von Rijswijk (Niederlande). Dabei wird die Rheingrenze als Grenze zwischen Deutschland und Frankreich festgelegt.

AUCH DAS NOCH

1991 – dpa meldet: Das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden liefert auch einen Beitrag zum Mozartjahr: Im Auftrag des Mannheimer Reiß-Museums wird für die Ausstellung «176 Tage W. A. Mozart in Mannheim» ein Phantombild erstellt. Als Grundlage für das Foto dienen vier als besonders authentisch geltende zeitgenössische Porträts des 1791 gestorbenen Komponisten.

GEBURTSTAGE

1975 – Asia Argento (35), italienische Schauspielerin («B. Monkey»)

1964 – Maggie Cheung (46), chinesische Schauspielerin («In the Mood for Love»)

1930 – Adolf Endler, deutscher Lyriker, Prosaautor, Essayist und Übersetzer (Gedicht «Das Sandkorn»), eine der zentralen Figuren der oppositionellen Literaturszene vom Prenzlauer Berg in der Schlussphase der DDR, gest. 2009

1920 – Thilo Koch, deutscher Journalist und Publizist, Gründer des ARD-«Weltspiegels», gest. 2006

1875 – Matthias Erzberger, deutscher Politiker, Reichsfinanzminister 1919-1920, gest. 1921

TODESTAGE

2005 – Simon Wiesenthal, österreichisch-israelischer Architekt und Autor, widmete sein Leben der Suche und Verfolgung von untergetauchten Nazi-Verbrechern, oft als «Nazi-Jäger» bezeichnet, geb. 1908

1957 – Jean Sibelius, finnischer Komponist («Tapiola»), geb. 1865