Archivierter Artikel vom 17.11.2010, 00:04 Uhr
Hamburg

Kalenderblatt 2010: 17. November

Das Kalenderblatt für den 17. November:

Lesezeit: 1 Minuten

46. Kalenderwoche

321. Tag des Jahres

Noch 44 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Viktoria, Florin, Hilda, Salome, Gertrud

HISTORISCHE DATEN

2009 – In über 50 deutschen Hochschulstädten erreichen die Protestaktionen von etwa 85 000 Studenten und Schülern für bessere Lernbedingungen ihren vorläufigen Höhepunkt. Die Studenten fordern inhaltliche Reformen und die Abschaffung von Studiengebühren.

2007 – Der neue Welt-Anti-Doping-Code wird in Madrid verabschiedet. Er wird das Fundament zur Bekämpfung der verbotenen Leistungsmanipulation sein.

2005 – Das Berliner Landgericht verurteilt den Ex-Schiedsrichter Robert Hoyzer im Fußball-Betrugsprozess zu zwei Jahren und fünf Monaten Haft.

1995 – Die Mitgliedstaaten der UN-Konvention über biologische Vielfalt einigen sich auf erste Schritte, um die Umwelt vor möglichen Gefahren durch eine ungewollte Freisetzung von gentechnisch manipulierten Organismen zu schützen.

1970 – Die sowjetische Raumsonde «Luna 17» landet auf dem Mond und setzt das erste Mondfahrzeug der Raumfahrtgeschichte, «Lunochod 1», ab.

1963 – In Österreich wird über dem Silltal bei Innsbruck die Europa-Brücke für den Verkehr freigegeben. Das 815 Meter lange Bauwerk ist mit 192 Metern die bis dahin höchste Brücke Europas.

1933 – Die USA und die Sowjetunion nehmen diplomatische Beziehungen auf.

1915 – Die Operette «Die Csardasfürstin» von Emmerich Kálmán wird am Johann-Strauß-Theater in Wien uraufgeführt.

1558 – Die Tochter von Heinrich VIII. und Anna Boleyn besteigt als Elisabeth I. den englischen Thron und bleibt 45 Jahre lang Herrscherin Englands.

AUCH DAS NOCH

1984 – dpa meldet: Der Jugoslawe Vahid Mutapcic hat einen Rekord im Dauerarbeiten aufgestellt: Er arbeitete ununterbrochen 96 Stunden.

GEBURTSTAGE

1966 – Sophie Marceau (44), französische Schauspielerin («La Boum ? Die Fete »)

1945 – Roland Joffé (65), britischer Filmregisseur («The Killing Fields – Schreiendes Land»)

1925 – Rock Hudson, amerikanischer Filmschauspieler («Giganten»), gest. 1985

1910 – Rachel de Queiroz, brasilianische Schriftstellerin («Die drei Marias»), gest. 2003

1888 – Curt Goetz, deutscher Schauspieler und Theaterschriftsteller («Das Haus in Montevideo»), gest. 1960

TODESTAGE

1947 – Ricarda Huch, deutsche Schriftstellerin («Herbstfeuer»), geb. 1864

1917 – Auguste Rodin, französischer Bildhauer («Der Kuss»), geb. 1840