Archivierter Artikel vom 14.08.2010, 00:04 Uhr
Hamburg

Kalenderblatt 2010: 14. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. August:

Lesezeit: 2 Minuten

32. Kalenderwoche

226. Tag des Jahres

Noch 139 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Eberhard, Maximilian, Meinhard, Werenfrid

HISTORISCHE DATEN

2009 – Deutsche Banken müssen künftig ihre Anreizsysteme überarbeiten und der staatlichen Aufsicht offenlegen. Zugleich werden die Vergütungssysteme und Bonusregeln verschärft. Das sehen neue Vorgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vor.

2008 – Polen und die USA einigen sich nach mehrjährigen Verhandlungen grundsätzlich über die Aufstellung eines US-Raketenschilds in Polen. Am 20. August wird das Abkommen von den Außenministern beider Länder unterzeichnet.

2005 – Nordöstlich von Athen stürzt ein zyprisches Charterflugzeug vom Typ Boeing 737-300 mit 121 Menschen an Bord ab. Niemand überlebt das Unglück.

1980 – Aus Protest gegen die Entlassung der Kranführerin Anna Walentynowicz beginnt ein Streik auf der Danziger Lenin-Werft, der schließlich auf ganz Polen übergreift.

1952 – Die Bundesrepublik tritt der Weltbank und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) bei.

1949 – Aus der Wahl zum ersten Deutschen Bundestag geht die CDU/CSU mit ihrem Spitzenkandidaten Konrad Adenauer als Sieger hervor.

1945 – Nach zwei Atombombenabwürfen nimmt Japan die Kapitulationsbedingungen der Alliierten an. Die Regierung tritt zurück.

1900 – Während des «Boxeraufstands» in Peking befreit eine internationale Streitmacht das von Chinesen belagerte Gesandtschaftsviertel.

1658 – Der Erste Rheinbund wird von mehreren deutschen Fürsten ins Leben gerufen. Er richtet sich vor allem gegen die habsburgischen Machtansprüche.

AUCH DAS NOCH

2001 – dpa meldet: Mit einer ungewöhnlichen Aktion will die norditalienische Gemeinde San Giovanni Bianco Geld für zwei Missionare sammeln: Sie versteigert sechs Bärte, darunter einen, der fast 30 Jahre lang nicht von seinem Besitzer gestutzt wurde.

GEBURTSTAGE

1965 – Emmanuelle Béart (45), französische Schauspielerin («Nelly & Monsieur Arnaud»)

1960 – Sarah Brightman (50), britische Sängerin («Time to say goodbye»)

1945 – Wim Wenders (65), deutscher Regisseur («Paris, Texas»)

1921 – Giorgio Strehler, italienischer Regisseur und Theatermacher, Brecht-Experte, Gründer und Leiter des «Piccolo Teatro» in Mailand 1947, gest. 1997

1867 – John Galsworthy, britischer Schriftsteller, (Romanreihe «Die Forsyte Saga»), Literaturnobelpreisträger 1932, gest. 1933

TODESTAGE

1996 – Sergiu Celibidache, rumänischer Dirigent, Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker 1979-1996, geb. 1912

1934 – Raymond Hood, amerikanischer Architekt (Rockefeller Center in New York), geb. 1881