Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 00:04 Uhr
Hamburg

Kalenderblatt 2010: 14. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. April:

Lesezeit: 1 Minuten

15. Kalenderwoche

104. Tag des Jahres

Noch 261 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Ernestine, Hedwig, Lidia

HISTORISCHE DATEN

2009 – Aus Protest gegen die Verurteilung seines jüngsten Raketentests durch den Weltsicherheitsrat erklärt Nordkorea den Ausstieg aus den Gesprächen über sein Atomwaffenprogramm und will die Zusammenarbeit mit der internationalen Atomenergiebehörde IAEA beenden.

2008 – Die US-Fluggesellschaften Delta und Northwest schließen sich zum bis dahin weltgrößten Anbieter nach Passagierzahlen zusammen.

2005 – Der Europäische Gerichtshof entscheidet: Firmen aus der EU, die Beschäftigte nach Deutschland entsenden, dürfen den dort gezahlten Mindestlohn nicht unterlaufen.

2000 – Der Dow-Jones-Index verbucht den bis dahin stärksten eintägigen Kursverlust seiner 104-jährigen Geschichte und bricht um 617,78 Punkte oder 5,66 Prozent auf 10 305,77 Punkte ein.

1985 – Der Anhausener Golfprofi Bernhard Langer gewinnt als erster Deutscher das US-Masters-Turnier in Augusta (Georgia).

1980 – «Die Blechtrommel» von Volker Schlöndorff nach dem Roman von Günter Grass wird als erster deutscher Film mit einem Oscar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet.

1931 – Nach Ausrufung der Republik in Spanien geht König Alfonso XIII. ins Exil. Ein republikanisches Kabinett übernimmt die Regierungsgewalt.

1900 – In Paris wird die 13. Weltausstellung eröffnet.

1783 – Gotthold Ephraim Lessings Drama «Nathan der Weise» wird in Berlin uraufgeführt.

AUCH DAS NOCH

2001 – dpa meldet: Weil ihre Prüfungsarbeiten in Deutsch, Geschichte und Geographie abhanden gekommen sind oder gestohlen wurden, müssen 11 500 französische Staatsexamens-Kandidaten nochmal ran.

GEBURTSTAGE

1950 – Peter Esterhazy (60), ungarischer Schriftsteller («Harmonia Caelestis»)

1945 – Eva Wagner-Pasquier (65), deutsche Theater- und Musikmanagerin

1935 – Erich von Däniken (75), Schweizer Publizist («Erinnerungen an die Zukunft»)

1910 – Kurt Feltz, deutscher Schlagertextdichter («Ganz Paris träumt von der Liebe»), gest. 1982

1898 – Alfred Bauer, deutscher Verleger, baute den Heinrich-Bauer-Verlag («Quick», «Playboy») nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem der größten deutschen Zeitschriftenkonzerne auf, gest. 1984

TODESTAGE

1986 – Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin («Das Alter»), geb. 1908

1913 – Carl Hagenbeck, deutscher Tierhändler und Zoodirektor, eröffnete 1907 im Hamburger Vorort Stellingen den ersten gitterlosen Tierpark der Welt, geb. 1844