Archivierter Artikel vom 22.12.2009, 08:39 Uhr
Hamburg

Kalenderblatt 2009: 21. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Dezember:

Lesezeit: 2 Minuten

52. Kalenderwoche

355. Tag des Jahres

Noch 10 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Richard, Peter

HISTORISCHE DATEN

2008 – Schwimm-Star Britta Steffen, Gewichtheber Matthias Steiner und die Hockey-Nationalmannschaft der Herren sind die «Sportler des Jahres» 2008.

2007 – Der Süddeutsche Verlag mit seinem Flaggschiff «Süddeutsche Zeitung» wird nach monatelangem Tauziehen an die Südwestdeutsche Medien Holding (SWMH) verkauft.

2001 – Der bis dahin längste Eisenbahntunnel Russlands wird in einem extrem erdbebengefährdeten Teil von Sibirien eröffnet. 24 Jahre lang wurde an dem 15,3 Kilometer langen Tunnel unter der Mujski-Bergkette gebaut.

1994 – Forscher der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt geben die Entdeckung des chemischen Elements 111 bekannt, das 2004 den Namen «Roentgenium (Rg)» erhält.

1972 – Bundesminister Egon Bahr (SPD) und DDR-Staatssekretär Michael Kohl unterzeichnen den Grundlagenvertrag, der unter anderem den Austausch «Ständiger Vertreter» enthält.

1968 – Der damalige Vizepräsident der Europäischen Gemeinschaft Sicco Mansholt legt dem EG-Ministerrat den später nach ihm benannten Plan zur Reform der Landwirtschaft in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft vor.

1959 – Im kaiserlichen Palast von Teheran heiratet Schah Mohammed Reza Pahlavi die persische Studentin Farah Diba. Sie wird seine dritte Ehefrau.

1927 – Das Kraftfahrzeugsteuergesetz setzt als Steuermaßstab für Krafträder und Personenwagen den Hubraum und für Omnibusse und LKW das Fahrzeuggewicht fest.

1913 – In der Wochenendbeilage der Zeitung «New York World» erscheint das erste Kreuzworträtsel der Welt. Als Erfinder gilt der aus Liverpool stammende Journalist Arthur Wynne.

1879 – Das naturalistische Gesellschaftsdrama «Nora oder ein Puppenheim» des Norwegers Henrik Ibsen wird in Kopenhagen uraufgeführt.

AUCH DAS NOCH

1989 – dpa meldet: Ein in der Bundesrepublik geborenes Mädchen darf mit Vornamen «Decembres Noelle» heißen, zumal, wenn es am 24. Dezember zur Welt gekommen ist, urteilt das Oberlandesgericht Hamm.

GEBURTSTAGE

1969 – Julie Delpy (40), französische Schauspielerin und Regisseurin («Drei Farben – Weiß»)

1959 – Florence Griffith Joyner, amerikanische Leichtathletin, dreifache Olympiasiegerin 1988 in Seoul über 100 Meter, 200 Meter und mit der 4x100-Meter-Staffel der USA, gest. 1998

1942 – Reinhard Mey (67), deutscher Liedermacher («Über den Wolken»)

1937 – Jane Fonda (72), amerikanische Schauspielerin («Coming Home»)

1755 – Aloys Blumauer, österreichischer Schriftsteller («Die Abentheuer des frommen Helden Aeneas»), gest. 1798

TODESTAGE

1940 – F. Scott Fitzgerald, amerikanischer Schriftsteller («Der große Gatsby»), geb. 1896

1824 – James Parkinson, britischer Mediziner, beschrieb als erster die Schüttellähmung als neurologische Erkrankung, die später nach ihm «Parkinson-Krankheit» genannt worden ist, geb. 1755