40.000
  • Startseite
  • » Kachelmann will Schmerzensgeld
  • Aus unserem Archiv
    Mannheim

    Kachelmann will Schmerzensgeld

    Fernsehmoderator Jörg Kachelmann fordert vom Springer-Verlag Schmerzensgeld. Er sieht sich in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt. Ein Sprecher der Bild-Gruppe bestätigte Forderungen von etwa zwei Millionen Euro und wies diese direkt zurück. Rechtsexperten kritisieren auch die Pressearbeit der Staatsanwaltschaft. Sie sei Auslöser für eine mediale Hetzjagd auf Kachelmann gewesen, sagt Anwalt Christian Schertz. Kachelmann soll seine frühere Freundin vergewaltigt haben. Er streitet das ab.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!