Koblenz

Kabinettstück der Trompetenspielkunst

Ein Konzert Mitte November, ein gutes Tausend Zuhörer – und doch dieses kleine Wunder: Im Saal der Rhein-Mosel-Halle ist fast nichts zu hören als Musik. Kein Schniefen, kein Schnäuzen, kaum ein halbes Dutzend Huster während der zweieinhalb Stunden beim Koblenzer Musik-Institut. Das will was heißen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net