Archivierter Artikel vom 02.02.2011, 18:38 Uhr

Kabinett: Dioxin-Auflagen für Industrie – Steuerentlastungen

Berlin (dpa). Das Bundeskabinett hat heute in Berlin einiges beschlossen: Nach dem Dioxin-Skandal sollen Lebensmittel sicherer werden. Futtermittel-Firmen müssen die Behörden deshalb bei eigenen Kontrollen von Tierfutter künftig über alle Ergebnisse informieren. Außerdem sollen die Bürger noch in diesem Jahr bei der Einkommensteuer leicht entlastet werden. Kernstück ist die Erhöhung der Werbungskostenpauschale für Arbeitnehmer von 920 auf 1000 Euro. Überdies hat das Kabinett die Weichen für eine Begrenzung der Ökostrom-Förderkosten gestellt, um die Strompreise stabil zu halten.