Archivierter Artikel vom 03.05.2010, 13:58 Uhr
Berlin

Kabinett beschließt Milliardenhilfe für Griechenland

Die Bundesregierung hat die Milliardenhilfen für Griechenland auf den Weg gebracht. Das Kabinett beschloss den deutschen Anteil an den Notfallkrediten von mehr als 22 Milliarden Euro. Das verlautete aus Regierungskreisen in Berlin. Nach den Plänen von Schwarz-Gelb soll das Gesetz für die Bürgschaft des Bundes im Eilverfahren stehen – noch innerhalb dieser Woche. Am Freitag sollen Bundestag und Bundesrat zustimmen. Anschließend soll Bundespräsident Horst Köhler das Gesetz unterschreiben, damit es in Kraft tritt.