Berlin

Kabinett beschließt Konzept gegen Missbrauch

Das Bundeskabinett hat ein Konzept zur Aufarbeitung der bekanntgewordenen Missbrauchsfälle beschlossen. Das bestätigten Regierungskreise in Berlin. Das Konzept besteht aus zwei Bausteinen: Zum einen wird die frühere Familienministerin Christine Bergmann unabhängige Beauftragte, an die sich Missbrauchsopfer wenden könne. Zudem wird ein ressortübergreifender Runder Tisch eingesetzt, um die bekanntgewordenen Fälle in katholischen und anderen Einrichtungen aufzuarbeiten und weitere Fälle für die Zukunft zu verhindern.