Jungen und Mädchen entdecken fremde Berufswelten

Düsseldorf (dpa). Kita, Krankenhaus, Blumenladen: Beim offiziell ersten bundesweiten «Boy's Day» haben Jungen in typische Frauenberufe hineingeschnuppert. Der Zukunftstag mit rund 34 000 Teilnehmern ab der fünften Klasse fand parallel zum elften «Girls' Day» statt: rund 124 000 Mädchen erprobten sich parallel in klassischen Männerdomänen. Nach Angaben der Veranstalter hatten insgesamt rund 14 000 Firmen, Forschungszentren und Organisationen ihre Pforten für Schülerinnen und Schüler geöffnet.