Berlin

Jung unter Druck

Ex-Verteidigungsminister Franz Josef Jung ist wegen zurückgehaltener Informationen über einen Luftangriff in Afghanistan unter Druck geraten: Die SPD forderte einen Untersuchungsausschuss. Grüne und Linke legten dem jetzigen Arbeitsminister den Rücktritt nahe. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bestätigte, dass unter seinem Vorgänger wichtige Informationen zurückgehalten wurden. Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Wolfgang Schneiderhan, sowie Staatssekretär Peter Wichert räumen deshalb ihren Stuhl.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net