Archivierter Artikel vom 08.12.2010, 15:18 Uhr
Berlin

Juncker attackiert Bundesregierung

Der Chef der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, hat die Bundesregierung ungewöhnlich scharf attackiert. Grund: Die Ablehnung seines Vorschlags für gemeinsame Euro-Anleihen aller Länder. Deutschland denke da ein bisschen simpel, sagte der luxemburgische Ministerpräsident der Wochenzeitung «Die Zeit». Die Bundesregierung habe seinen Vorschlag nicht genau geprüft. Juncker will damit dauerhaft Spekulationen an den Finanzmärkten gegen den Euro stoppen.