London

Jugendlicher in Londoner U-Bahn-Station erstochen

Ein Jugendlicher ist in einer Londoner U-Bahn- Station mitten in der Hauptverkehrszeit erstochen worden. Die Tat ereignete sich gestern um halb sechs Uhr abends in der Victoria Station an den Ticketschaltern. Der Bahnhof ist einer der geschäftigsten der Metropole. Der junge Mann starb im Krankenhaus. Mehrere Menschen wurden festgenommen. Das Alter des Opfers und der Hintergrund der Tat waren zunächst nicht bekannt. Ein Shopbesitzer in der Station erklärte, dass es in letzter Zeit Probleme mit Gangs gegeben hatte.