Amsterdam

Jugendamt will «Segelmädchen» ins Heim schicken

Nach dem Ausreiß-Versuch könnte die 14-jährige Solo-Seglerin Laura Dekker aus den Niederlanden ins Kinderheim kommen. Das strebt das Jugendamt an. Eine Entscheidung des zuständigen Familiengerichts in Utrecht steht aber noch aus. Das inzwischen weltbekannte «Segelmädchen» lebt bei seinem Vater. Am Donnerstag war die 14-Jährige plötzlich verschwunden. Sie kehrte heute Morgen von der niederländischen Karibikinsel Sint Maarten zurück und wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.