40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

John Anderson wird Team-Manager bei USF1

Der Australier John Anderson wird Team-Manager des neuen Formel-1-Rennstalls USF1. «Er ist einfach der Beste bei dem, was er macht, und weiß, wie man im Motorsport erfolgreich ist», erklärte Team-Präsident Ken Anderson auf der Internetseite des amerikanischen Projekts.

John Anderson hat sich seit den 80er Jahren in der US-Motorsportszene einen Namen als Manager und Rennstratege gemacht. Unter anderem kann er zwei Siege bei den legendären «Indy 500» in Indianapolis vorweisen. Zuletzt arbeitete er als Teamchef in der American-Le-Mans-Serie. «Das Engagement in der Formel 1 ist der Höhepunkt meiner Karriere», sagte John Anderson.

USF1 ist einer von vier neuen Rennställen in der Königsklasse. Bis zuletzt gab es immer wieder Zweifel, ob das Team tatsächlich beim Saisonauftakt Mitte März in Bahrain an den Start gehen wird. Als einziges Team haben die Amerikaner noch keinen Fahrer engagiert. «Wir sind nahe dran, unsere Piloten bekanntzugeben», betonte Sportdirektor Peter Windsor. Anfang Februar soll das USF1-Debütauto auf einer Strecke im US-Bundesstaat Alabama erstmals getestet werden.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

9°C - 25°C
Freitag

9°C - 17°C
Samstag

10°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!