40.000
  • Startseite
  • » Jetzt 31 Tote bei Grubenunglück in China
  • Aus unserem Archiv
    Peking

    Jetzt 31 Tote bei Grubenunglück in China

    Die Zahl der Toten bei einem Grubenunglück in China hat sich auf mindestens 31 erhöht. Sechs Kumpel werden noch vermisst. Rettungsmannschaften versuchen, zu ihnen zu gelangen. Ihre Überlebenschancen werden aber als gering eingestuft. 239 Bergarbeiter hatten sich bei dem Unglück am Samstag in der Zeche in Yuzhou in der zentralchinesischen Provinz Henan in Sicherheit bringen können. Ursache für den Unfall war ein Gasleck. Chinas Bergwerke gelten als die gefährlichsten der Welt. Immer wieder kommt es zu schweren Unglücken.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Windkraft

    45 Prozent des im Land erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Doch der Ausbau der Windkraft wird nun verlangsamt. Ist das richtig?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!