Port-au-Prince

Jetzt 150 000 Tote in Haiti

Die Zahl der Todesopfer des verheerenden Erdbebens in Haiti vor zwei Wochen hat sich auf 150 000 erhöht. Das teilte die Regierung in Port-au-Prince mit. Sie befürchtet, dass die tatsächliche Zahl der Toten höher liegt. Den Bedarf an finanzieller Hilfe bezifferte der Karibikstaat bei einer Konferenz im kanadischen Montreal für die notleidende Bevölkerung und den Wiederaufbau auf 3 Milliarden Dollar. Das UN-Welternährungsprogramm warnte, die Überlebenden müssten länger versorgt werden als angenommen.