Archivierter Artikel vom 03.02.2010, 11:20 Uhr
Berlin

Jesuiten fürchten Ausweitung des Missbrauchsskandals

Nach dem Bekanntwerden neuer Missbrauchsfälle an Jesuiten-Einrichtungen in Hannover rechnet der katholische Orden mit weiteren Hilferufen von Opfern. Die Vorfälle aus den 70er Jahren in Hannover gäben Anlass zu der Befürchtung, dass es auch an anderen Orten solche Übergriffe gegeben habe, heißt es vom Jesuiten-Orden. Gestern Abend hatte ein dritter Pater sexuelle Übergriffe auf Jugendliche gestanden. Damit sind Fälle aus Berlin, Hamburg, dem Schwarzwald, Hildesheim, Hannover und dem Ausland bekanntgeworden.