40.000
Aus unserem Archiv
Jena

Jena will auch gegen Braunschweig punkten

Dieses Jahr könnte für Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena sportlich kaum besser laufen. Aus den letzten vier Spielen holten die Thüringer zehn Punkte und sind im Jahr 2010 noch ohne Niederlage.

«Die Mannschaft ist sehr gut drauf und körperlich voll da. Uns machen auch die englischen Wochen keine Probleme», sagte Trainer René van Eck. Nach dem 3:0 bei Borussia Dortmund II sind die Saalestädter endgültig im Aufwind. «Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir sehr stark gespielt, danach auch nicht nachgelassen», lobte van Eck. An diese Leistung will das Team um Kapitän Carsten Nulle im Heimspiel gegen Braunschweig anknüpfen. Das einzige was Braunschweig von Dortmund II unterscheidet ist die Erfahrung, aber wir müssen uns vor niemandem verstecken», erklärte van Eck.

Personell plagen den Niederländer keine Sorgen. Mit Carsten Sträßer kehrt sogar nach seiner Gelb-Sperre ein wichtiger Verteidiger in den Kader zurück. «Wenn er spielt, werde ich ihn rechts in der Viererkette einsetzen. Aber die Entscheidung ist noch nicht gefallen», sagte van Eck. Denn auch Vertreter Tim Wuttke machte in Dortmund ein starkes Spiel. Insgesamt hat Jena auf fast alle Positionen die Qual der Wahl. «Wenn jemand eine Pause braucht, ist das gerade kein Problem. Wir sind eine Einheit und können Spieler ersetzen», betonte der Coach.

Trotz der positiven Serie schauen die Jenaer in der Tabelle nicht nach oben. «Wir wollen sicher unsere 45 Punkte holen, danach können wir weiter sehen», sagte Mittelfeldmann Stefan Kühne. Momentan hat Carl Zeiss 37 Zähler auf dem Konto und liegt damit auf Rang acht der Tabelle. Erstmals seit dem 14. Spieltag steht der Club wieder vor Erzrivale FC Rot-Weiß Erfurt.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Donnerstag

6°C - 17°C
Freitag

9°C - 19°C
Samstag

9°C - 18°C
Sonntag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst
Regina Theunissen
0261/892534 oder 0170/6322020
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

 

 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!