40.000
Aus unserem Archiv
Jena

Jena selbstbewusst vor Duell mit Tabellenführer

dpa

Der FC Carl Zeiss Jena gibt sich vor dem Duell in der 3. Fußball-Liga mit Tabellenführer VfL Osnabrück selbstbewusst. «Natürlich ist Osnabrück der Favorit, aber wir haben überhaupt nichts zu verlieren und wollen ein gutes Spiel machen», sagte Trainer René van Eck.

Die Thüringer gehen mit einem Derbysieg gegen den FC Erzgebirge Aue (1:0) in das Duell. «Wir müssen mit der Einstellung aus diesem Spiel in die Begegnung gehen und vor allem kompakt stehen», forderte Carl-Zeiss-Trainer van Eck.

Verzichten muss der niederländische Coach jedoch auf Stürmer Melvin Holwijn (Knieprobleme). Auch Tim Wuttke wird nicht spielen. Der Innenverteidiger ist aufgrund der fünften Gelben Karte gesperrt. Verteidiger Assani Lukimya-Mulongoti könnte hingegen in die Startelf zurückkehren. «Er hat die ganze Woche mittrainiert. Deswegen gehe ich davon aus, dass er spielen kann», sagte van Eck.

Nach zahlreichen Spielabsagen in den vergangenen Wochen ist die Partie des Tabellenelften bislang nicht gefährdet. «Es ist auch nicht davon auszugehen, dass eine Absage droht. Der Platz ist gut bespielbar», sagte Pressesprecher Andreas Trautmann. «Es ist wichtig, dass wir spielen können. Die nächsten beiden Monate werden aufgrund einiger Nachholspiele sicher hart genug», meinte der niederländische Verteidiger Quido Lanzaat.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 34°C
Donnerstag

20°C - 34°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!