Tokio

Japans Premier bildet Kabinett um

Der im Umfragetief steckende japanische Regierungschef Naoto Kan will heute sein Kabinett umbilden. Kan will den früheren Finanzminister und bisherigen Oppositionspolitiker Kaoru Yosano als Minister für die Wirtschafts- und Fiskalpolitik in die Regierung holen. Das melden japanische Medien. Yosano gilt als entschiedener Verfechter einer Erhöhung der Verbrauchssteuer. Ob der Kabinettsumbau helfen wird, die Umfragewerte für Kan wieder zu verbessern, gilt als fraglich.