Archivierter Artikel vom 20.09.2011, 13:25 Uhr
Gensingen

Jäger warnen vor ungewaschenen Pilzen und Beeren

Im Herbst ziehen viele Pilzesammler durch die Wälder. Doch Vorsicht: Der rheinland-pfälzische Jagdverband hat am Dienstag (20. September) vor dem «Kleinen Fuchsbandwurm» gewarnt. Pilze und Beeren sollten deshalb immer abgewaschen verzehrt werden.

Pilzernte
Lecker, aber auch gefährlich: Pilze sollten vor dem Verzehr immer gut gewaschen werden. (Bild: ZB-Funkregio Ost)
Foto: DPA

Pilze und Beeren können für Waldbesucher zu einer ernsten Gefahr werden. Nach Angaben des rheinland-pfälzischen Jagdverband ist etwa ein Viertel aller Füchse von dem Parasiten – «Kleinen Fuchsbandwurm» – befallen. Der auch für Menschen und Haustiere gefährliche Bandwurm wird vor allem über den Kot der Tiere übertragen und gilt als Auslöser der Echinokokkose. Diese lebensgefährlichen Krankheit, befällt Lunge und Leber. Im Wald gesammelte Pilze und Beeren sollten deshalb vor dem Essen gründlich gesäubert werden, raten die Jäger.